Die digitale Welt im Alltag entdecken

Digitale Medien sind selbstverständlicher Bestandteil unseres Alltags in Familien, am Arbeitsplatz und natürlich auch in Bildungseinrichtungen.
Der Bildungsbereich Medien ist gesetzliche Grundlage für die Arbeit in Kitas.
 
Kinder kommen mit einer unglaublichen Lust am Entdecken und Gestalten zur Welt. Diese Begeisterungsfähigkeit und Offenheit ist ein Schatz der frühen Kindheit. Dieses zu erhalten ist auch eine Aufgabe von Kitas, zur  Unterstützung von Familien mit dem Fokus auf einen kompetenten Umgang mit vielfältigen Medien. 

Es geht nicht um die Nutzung von Apps oder Lernprogrammen, sondern vor allem um die aktive Medienarbeit im Alltag mit allen Sinnen, die Kinder mit ihren Fähigkeiten fördert und herausfordert mitzudenken und mitzugestalten.Medienerziehung ist daher auch gleichzeitig kulturelle Erziehung, Gesundheitserziehung, Sprachförderung und das Hinführen zu Werten und Normen einer demokratischen Gesellschaft. 

Kinder erweitern in der Kita z.B. ihr Wissen über Bücher, Internetrecherchen, Beobachtungen oder den Austausch mit Anderen und halten ihre eigenen Lernprozesse mit Hilfe von digitalen Medien fest.
So entstehen Fotos, eigene Bücher, Filme oder Präsentationen ganz alltagsnah über die Baustelle vor der Kita, die gefundene Schnecke im Garten bis zum Ausflug in den Haxtergrund.

Kinder brauchen Vorbilder, die sich für das gemeinsame Lernen und Entdecken in und mit der digitalen Welt begeistern, Chancen und Herausforderungen sehen und die vor allem die Grundhaltung haben, das Lernen immer und überall stattfindet, natürlich auch auf dem Spielplatz und an frischer Luft.

Im Rahmen des Projektes"KiTa-Digital"/Stadt Paderborn beabsichtigt die KiTa 2018 einen Projektantrag zur Förderung von Maßnahmen zu stellen.
Projekt KiTa-Digital.pdf